Wettbewerbe

 

Aktuelles

GRÜN, VERDE, VERT(E) - neue Grünwerte für dein Stadtklima!

 Schüler*innen Architektur-Wettbewerb der Stadt Zürich im Rahmen von 10 Jahre drumrum Raumschule – Baukultur für Kinder und Jugendliche


Um was geht es?
Schüler*innen die Möglichkeit geben sich von der baukulturellen Seite 
her mit der urbanen Stadtbegrünung und Grün am Bau in der Stadt Zürich 
auseinanderzusetzen. Eigene Ideen und Visionen zu entwickeln und sich so 
in die aktuellen Themen zum Stadtklima und Biodiversität baukulturell 
einzubringen.

Was ist zu machen?

Vom Schulareal bis hin zur Stadtumgebung die Begrünung bodeneben, den 
Hausfassaden entlang und auf den Dächern erkunden. Sich mit Fachleuten 
austauschen, zeiträumliche Grünraumwandlungen untersuchen. Die Ideen und 
Visionen zur Stadtklimaverbesserung in dreidimensionale Modelle 
experimentell entwickeln und proportional zur eigenen Körpergrösse 
bauen. Sowie den ganzen Prozess auf einem A2 Plakat erläutern, 
skizzieren, kartieren, erfassen und gestalten.

Wer kann mitmachen?
Schüler*innen der Kindergarten-, Primar- und Sekundrar Stufen l & ll 
aller Volks- und Privatschulen der Stadt Zürich.

Wichtige Daten
31.03.2020 > Anmeldeschluss
30.06.2020 > Abgabe Modellarbeiten & Plakat A2
02.07.2020 > Vernissage & Präsentation - Ort noch offen
09.07.2020 > Abholung Modellarbeiten & Plakat A2
Mehr Infos auf dem Anmeldeformular

Weitere Unterlagen zum Schüler*innen Architektur-Wettbewerb folgen nach 
Anmeldung und ab Januar 2020 auf der drumrum Raumschule Webseite.

Kontakt via: info@drumrum-raumschule.ch
Projekt-Team: Doris Marti, Ilona Schweizer & Nevena Torboski

Wer drumrum ist?
Die drumrum Raumschule ist ein gemeinnütziger Verein mit baukulturellem 
Bildungsangebot für Kinder und Jugendliche. Mit seinen Aktivitäten 
möchte der Verein junge Menschen anregen Architektur und Baukultur mit 
allen Sinnen wahrzunehmen, neu zu entdecken und mitzuwirken. Ziel ist 
es, Kinder und Jugendlichen prozessorientiert einen Zugang zu 
unterschiedlichen Räumen zu vermitteln.

 

Schweizer Jugendfilmtage

http://jugendfilmtage.ch/

LBG Vorstand, 24.10.2019

Fantoche Animationsfilm-Wettbewerb 2019

 

 

 

In Zusammenhang mit dem diesjährigen Festivalthema «Schuhe, Hemd und 100 Lire. Migration und Flucht um 1900 - fast wie heute?» sollen sich SchülerInnen in einem eigens produzierten Animationsfilm mit ihrer persönlichen Migrationsgeschichte auseinandersetzen. Fantoche bietet durch den renommierten Filmemacher, Künstler und Kunstpädagogen Vincent Scarth einen sensibilisierten Einstieg in das Wettbewerbsthema, sowie in die Animationstechniken. Ziel dieser Einführung ist es, den SchülerInnen den Themenschwerpunkt zu eröffnen und verschiedene Möglichkeiten der Animationstechnik zu vermitteln. Begleitet durch ihre Lehrperson und/oder AnimationsfilmstudentInnen der Hochschule Luzern erarbeiten die SchülerInnen anschließend in selbständiger Arbeit einen Animationsfilm, den sie bis Freitag, 05. Juli 2019 Fantoche einreichen können. Die zwanzig besten Animationen werden im Rahmen des diesjährigen Fantoche-Festivals in einem Spezialprogramm gezeigt. https://fantoche.ch/de/news/fantoche-animationsfilm-wettbewerb-2019

LBG Vorstand, 2.4.2019

Film-Wettbewerb für Jugendliche - Schweizer Jugendfilmtage

Jetzt Filme für den Wettbewerb der 43. Schweizer Jugendfilmtage anmelden und Preise im Wert von 15’000 CHF gewinnen.

Teilnahmebedingungen und Infos gibt es unter http://jugendfilmtage.ch/

Anmeldeschluss ist der 1. Januar 2019

Die Jugendfilmtage freuen sich über Unterstützung bei der Bewerbung unterstützen. Zudem können Schulklassen kostenlos die Wettbewerbe der Kategorie A und B am Festival besuchen!

 

Wiederkehrende Wettbewerbe

Schweizer Jugendfilmtage

http://jugendfilmtage.ch/

LBG Vorstand, 24.10.2019

Maturaarbeitspreis für Bildnerisches Gestalten

Der Maturaarbeitspreis der HKB 2018 richtet sich an Lernende der Sekundarstufe II der ganzen Schweiz, die sich in ihrer Maturaarbeit im Fach Bildnerisches Gestalten schwerpunktmässig mit der eigenen gestalterisch-künstlerischen Praxis auseinandersetzen. Eine Jury aus Dozierenden und Assistierenden der HKB sowie Gymnasiallehrkräften wählt in einem zweistufigen Verfahren drei Preisträgerinnen oder Preisträger aus.

https://www.arteducation.ch/de/projekte/maturaarbeitspreis-508.html

 https://www.hkb.bfh.ch/de/aktuell/news/schweizerischer-maturaarbeitspreis-2019/

 

Bugnplay

Der digitale Jugendwettbewerb des Migros-Kulturprozent für Games, Code, Robotik und Multimedia. Gesucht sind Ideen,  Erfindungen,  Visionen umgesetzt mit digitalen Medien, neuen Technologien, Elektronik: http://bugnplay.ch/

Immer wieder werden auch bildnerische Arbeiten preisgekrönt, so gehört 2017 der Gymnasiast Jeremias Baur mit einem Animationsfilm, der im Rahmen des BG-Unterrichts entstanden ist, zu den Gewinnern: http://bugnplay.ch/pms/de/minisite/5262/

Screenshots aus dem Animationsfilm 'reliq' von Jeremias Baur

Screenshots aus dem Animationsfilm 'reliq' von Jeremias Baur

 

Schweizer Jugend Forscht

Forschen macht Spass! Seit fünfzig Jahren ist die Stiftung Schweizer Jugend forscht bestrebt, jungen Menschen die Freude an der Wissenschaft zu vermitteln. Mit verschiedenen Angeboten werden den Jugendlichen erste Erfahrungen in der Welt der Forschung ermöglicht. Schweizer Jugend forscht SJf ist eine nicht kommerziell orientierte, gemeinnützige Stiftung, welche konfessionell und politisch unabhängig ist. Das Hauptziel der Stiftung liegt darin, bei Jugendlichen das Interesse an den Wissenschaften zu wecken und sie zu selbständigem Forschen anzuregen. https://sjf.ch

Der Wettbewerb "Schweizer Jugend Forscht" ist bekannt. Nicht allen ist aber bewusst, dass auch gestalterische und künstlerische Arbeiten eingereicht werden können. So gehörte in diesem Jahr auch hier eine BG-Arbeit, ein Hypertext aus Illustrationen einer Erzählung zu den Finalistinnen: Die Panne von Chiara Turel: http://diepanne.com/

 

Die Panne von Chiara Turel- Illustrationen

Die Panne von Chiara Turel- Illustrationen

Rasen ist männlich

Im Projekt "Speed - ist rasen männlich" werden jedes Jahr  Wettbewerbe durchgeführt.Damit sollen Jugendliche aktiviert werden, als Präventionsbotschafter für Gleichaltrige, diese auf die Themen verkehrssicherheit, Tempo, Risiko und Geschlechterrollen zu sensibilisieren. Gefragt ist ein kreativer Umgang mit dem Thema "rasen".

http://www.ist-rasen-maennlich.ch/wettbewerbe

Creaviva Wettbewerb der Mobiliar 

Der Creaviva Wettbewerb der Mobiliar lädt Schulklassen der Stufe Sek I und II aus der ganzen Schweiz ein, sich auf originelle, ungewohnte Art mit unserer kulturell geprägten Umwelt zu beschäftigen und dabei den Blick für das scheinbar Vertraute zu schärfen. Der Wettbewerb lenkt den Fokus auf die Auseinandersetzung mit dem Spannungsfeld von Natur und Kultur im weiteren Sinn. Das Zentrum Paul Klee bildet als gelungene Verschränkung von Kunst, Architektur und dem das Bauwerk umgebenden Fruchtland einen idealen Ausgangspunkt, um spielerisch die Elemente von Form, Licht, Farbe und Gestalt zu entdecken.

www.creaviva-wettbewerb.ch

 

 

 

 

Mitglied werden



Kontakt LBG



Verena Widmaier
Josefstrasse 92, 8005 Zürich
widmaier(at)lbg-bildundkunst.ch
+41 79 356 31 23


Kontakt VSG-BG



bildnerisches.gestalten(at)vsg-sspes.ch


Gönner



Impressum